Starke Mannschaftsleistung bei der Junioren Weltmeisterschaft in der Schweiz


20160715_JWOC-Relay-Doro-001

Dorothea Müller 20. Platz in Langdistanz und 32. Platz im Sprint bei JWOC 2016

Bei der Junioren Weltmeisterschaft JWOC in Scuol (Engadin-Schweiz) vom 09. Juli bis zum 15. Juli 2016 erreichte das deutsche Juniorenteam überraschend den 9. Platz in der 39 Nationen umfassenden Wertung. Dorothea und Anton vom Post SV Dresden hatten einen guten Anteil an diesem Erfolg.

Eine spannende und ereignisreiche Junioren-WM liegt hinter den deutschen Junioren-OLern. Unsere Post OLer Dorothea und Anton berichten von einer atemberaubenden Woche und sehr gut organisierten Wettkämpfen.

Die erste sehr gute Leistung konnte Dorothea im Sprint abliefern. Mit Platz 32 unter 132 Starterinnen war sie deutlich ins erste Viertel des Feldes vorgedrungen. Bei der am Montag folgenden Langdistanz setzte sie gleich noch eins drauf. Mit einem sensationellen 20. Platz bescherte sie dem deutschen Team die beste Platzierung der JWOC. Nach einer nicht wunschgemäß gelaufenen Mitteldistanz, zeigte Dorothea beim abschließenden Staffelrennen noch mal ihre Stärke. Mit der 7. besten Streckenlaufzeit brachte sie die deutschen Juniorinnen als 13. Ins Ziel.

Anton Kamolz 50. Mittel-A und 62. Langdistanz bei JWOC 2016

Anton Kamolz 50. Platz in Mittel-A und 62. Platz in der Langdistanz bei JWOC 2016

Bei seiner ersten Juniorenweltmeisterschaft konnte Anton, mit seinen nur anderthalb Jahren OL-Erfahrung, die Erwartungen übertreffen und lieferte gute Wettkämpfe ab. Das besondere Highlight war für ihn der Einzug ins Mitteldistanz A-Finale (Platz 15 von 55 Startern in seiner Startgruppe). Das Mitteldistanz-Finale konnte er mit einem guten 50. Gesamtplatz (von über 150 Juniorenstartern!) meistern. Auch bei der Langdistanz konnte sich Anton mit einem guten 62. Platz bei 156 Startern in die von den Trainern angepeilte erste Hälfte schieben. Bei der Staffel kam Anton mit seinem Team auf Platz 14.

Nun gehen die beiden Post OLer unterschiedliche Wege. Während sich Anton nach sommerlicher Erholung auf eine spannende Herbstsaison und vielleicht den Junioren Europacup in Schottland freut, wird Dorothea ihr Au-Pair Jahr in Schweden beginnen, wo der OL aber auch nicht zu kurz kommt.

Alle Infos und Ergebnisse der JWOC 2016 unter: http://www.jwoc2016.ch/ 

Schreibe einen Kommentar